2 comments on “Familiensonntag. Ein Fragment

  1. Ein Professor Eurer Fakultät muß wohl mal bei einer Veranstaltung in Münster erzählt haben, daß der Gebrauch der lateinischen Sprache von der Domgemeinde durchaus mit Befremden aufgenommen würde. Meine halbjährige Erfahrung an dieser Stätte lehrt allerdings auch, daß es sehr davon abhängt, wer denn nun der Zelebrant ist.

    Vom "Familiensonntag" habe ich gestern auch hier in meiner Kölner Gemeinde nichts mitbekommen, obwohl genug junge Leute (teilweise mit Nachwuchs) da waren. Wozu auch? Wir hatten doch erst vor kurzem das Fest der Hl. Familie, auch wenn das diesmal kein Sonntag war und die Dominikanten zu Hause geblieben sind.

  2. "Die Domberggemeinde", das sind vermutlich dieselben "alle", die mit Pater Helmut nicht klarkommen.

Schreibe einen Kommentar zu Stanislaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.