Bußpsalm

All posts tagged Bußpsalm

Erniedrigt bis zum Äußersten
Schwach, geschwächt und gebrochen
Vernichtete vor aller Augen
Ich wies euch an, niemals zu sagen
Was ihr bewahren könnt
Blutsbrüder ehrenhalber
Das gilt auf ewig…

Ich versprach euch diese Treue
Wir sind Söldner im Krieg, in Verrat verloren
Ich opferte mich für euch
Für die Erhebung von Königen und Tyrannen

Darin liegt keine Ehre
Keine vertrauensvolle Hand
Ich werde euch verteidigen bis zum bitteren Ende
Und müßt‘ ich Blut im Himmel vergießen

Geschützfeuer erhellt die Himmel
Erbärmlicher Gestank
Des Menschen Untergang
Letzter in der Reihe vor der Hütte der Sünder
Verzweifelte Seelen liegen zwischen Toten

Alles bedeutet nichts
Wenn man das verliert, was zählt
Zukunftsträume verblassen
Im Aufwind des Überlebenskampfes
Rufen die Stimme der Vergeltung
Väters Töchter, Mütters Söhne

Ich versprach euch diese Treue
Wir sind Söldner im Krieg, in Verrat verloren
Ich opferte mich für euch
Für die Erhebung von Königen und Tyrannen

Darin liegt keine Ehre
Keine vertrauensvolle Hand
Ich werde euch verteidigen bis zum bitteren Ende
Und müßt‘ ich mein Blut im Himmel vergießen

Nach einer Vorlage von Maurizio Iacono, (P) 2008

Share

Wirf einen Blick in die Vergangenheit
Wirst sicher erkennen
Welch entsetzlicher Tod dich erwartet
Tausend Geschichten reden vom Leid
Unzählige Schreie, gefolterte Glieder
Vom Feuer verschlungen, erfroren im Eis
Dahingerafft, in Linnen ermordet
Ich denke, dir müßte ein Glücksstern leuchten
Wenn du einfach nur vergehst und niemals warst

Lüfte den schützenden Schleier der Vernunft

Nach einer Vorlage von Lord Koder, (P) 2006

Share

Auf Schwingen des Todes
Haßerfüllt und unbarmherzig
Kein Leben wird verschont
Im Tod sind alle gleich

Städte gehen unter
Könige und Priester mit ihnen
Gericht ist angebrochen
Erwartet den Tod

Tränen halten immer noch nieder
Erinnerungen an vergessene Tage
Das ertränkte Abbild Edens
Bringt die Endsünde hervor

Das Gericht ruft
Wie ein Rabe in der Nacht
Das Gericht ruft
Um den Tag zurückzufordern
Das Gericht ruft
Wie ein stiller Scharfrichter
Das Gericht ruft
Die verlorenen Seelen

Im Gegensatz zu euch
Könnten wir die Retter unserer Zeit sein
Das ist unser gerechter Kreuzzug
Die Leidenden zu heilen
Hier gibt’s für euch nichts mehr zu holen

Das ist unser
Das zweite Leben
Wir sind zurückgekommen
Um euch aufzuhalten

Wie viele müssen noch sterben
Bevor wir erkennen
Daß auch Lügner nur
Vernunft gebrauchen

Nein! Kein Morden mehr!
Trauer um Millionen
Verwüstungen
Völker im Feuer
Vernichtungen
Verlorene Kinder

Wenn wir den Haß verbannen
Werden wir ewig leben
Unsere Leben ewig sein
Unsere Herzen in Ewigkeit schlagen
Unsere Liebe in Ewigkeit erblühen
Und die Zeit wird Ewigkeit sein

Nach einer Vorlage von David Proctor, (P) 2006

Share

Ich bin der Herr
Euer Gott, der Einzige
Ich werde euren Herzen
Freiheit zurückbringen
Ihr werdet nicht glauben
Daß Blinde sehen
Niemand vor mir
Kannte den Weg zum Paradies
Für eine weitere Bluttat
Werde ich zu euch kommen

Ich bin euer Licht in der Dunkelheit

Warum wurde ich geboren
Werde ich wieder scheitern
Eine weitere Kreuzigung
Ein weiterer heiliger Krieg
Kann nicht verhindern, was passiert
Früher oder später müßt ihr doch begreifen
Mein Wort bringt Freiheit
Und der Menschheit Rettung
Nichts sonst
Nennt mich euren Messias

Oh, wie wünschte ich, es gäbe einen anderen Weg
Kreuz und Nägel liegen schon bereitet
Mißbraucht werde ich erst
Wenn ich gekreuzigt bin
Ich werde sterben
Bevor meine Verkündigung endet

Wartet auf die Dämmerung
Um mich zu holen
Was, wenn ich scheitere
Ein weiteres goldenes Kalb
Niemals enden Leid und Todeskampf
Geißelt mich, schlagt mich ans Kreuz

Erhöht mich zu eurem Gott

Nach einer Vorlage von Hansi Kürsch, (P) 1995

Share

11 heilig gewandete Männer
Silhouetten vor hellen Horizont
Einer trägt ein Kreuz vor sich her
Kommen meine Sünden abzuwaschen

Allein stehe ich in Regen und Wind
Empfinde wachsende Angst
Spüre wie der Wind sich dreht
Der Vorbote kommenden Sturms
Spüre Sorge, die die Angst noch abhält
Einige Zweifel an meinem Glauben
Jetzt wo er sich bewähren muß
Kann nichts tun als das Kommende erwarten

Warum schützt mich Gott dann immer noch
Selbst wenn ich es nicht verdiene
Dachte, ich wäre mit innerer Stärke gesegnet
Einige würde sie Buße nennen
Warum ist mir zugedacht, das allein zu tragen
Stell mir die Frage immer wieder
Zu Gott zu beten wird mich nicht am Leben halten
Fühle, wie Tränen in mir aufsteigen

Sie werden ihre Gebete sprechen, wenn die Zeit gekommen ist
Am Tag des Gerichts muß Buße getan werden
Und die Schuldigen werden bluten, wenn die Zeit gekommen ist
Sie werden kommen, deine Seele mit sich zu nehmen

Sie werden kommen, das ewige Licht zu bringen
Sie werden uns allen Unsterblichkeit bringen
Die Kommunion spenden, damit die Welt gesegnet sei
Mein Schöpfer, mein Gott, wird meiner Seele Ruhe schenken

Das Zeichen des Kreuzes
Der Name der Rose
Ein Feuer am Himmel
Das Zeichen des Kreuzes

Hatte die himmlische Liebe verloren
Die weltliche Lust vorgezogen
11 heilig gewandete Männer
Kamen meine Sünden abzuwaschen

Nach einer Vorlage von Steve Harris, (P) 1995

Share

Der Teufel hat einen Tummelplatz, den man nicht sehen kann
Bösartigkeit, die uns allen verborgen bleibt
Der Zirkus kommt in die Stadt, Dunkelheit beherrscht den Tag
Langsam fährt er ein uns alle niederzumachen

Ein Feuer im Feld räuchert die Sonne aus
Seine Lakaien schlagen uns alle in Ketten
Vom Sperrfeuer eingeschlossen wird der Himmel rot
Seine Seelen vermehren sich wie wir unsere Toten zählen

Heimlich still und leise versucht er uns zu verführen
Versuche den Teufel abzuschütteln, doch er hat mich im Griff
Er wird mich nicht gehen lassen

Verrückte, Diebe und Narren, sie alle kennen deinen Namen
Rufen nach dir, ihr Spiel mitzuspielen
Vom Sperrfeuer eingeschlossen, der Himmel ist blutrot
Seine Seelen vermehren sich wie wir unsere Toten zählen

Nach einer Vorlage von Joe Comeau, (P) 2001

Share

Ich bin nicht der Einzige
Der so denkt wie ich
Einiges muß sich ändern
Oder wir alle werden tot sein

Achtgeben müssen wir
Und hören auf das
Was uns nicht gesagt wird
Unser Leben wird geführt
Wissen nicht wovon
Umschwung kommt bald

Freimachen
Wir müssen
Frei werden
Oder unser Leben geht zugrunde

Frei von dem, was uns bindet
Frei von der Dunkelheit
Frei von dem, was uns beschränkt
Frei von der Dunkelheit

Ich bin nicht der Einzige
Der so denkt wie ich
Einiges muß sich ändern
Oder wir alle werden tot sein

Nach einer Vorlage von Chris Barnes/Allen West, (P) 1997

Share

Hört! Mein letztes Zeugnis
Als Überlebender des Geschlechts
Hört! Die Geschichte von Trauer und von Mord

Als die Geschöpfe vergingen
Und Bäume nicht mehr grünten
Ein Drama kollektiven Suizids

Als wir unsere Kinder leiden ließen
In einem längst vergangenen Paradies
Das Ziel war nie erreichbar
Doch wir glaubten stets daran

Hört meine letzen Worte!
Das ist alles, was ich will
In Wahnsinn und in Lügen
Lebten wir einfach dahin

Wir starben wegen unseres Stolzes
Wir starben wegen unserer Gier
Wegen all unser Dummheit
Bin ich der Letzte auf der Welt

Die Berge erheben sich
Die Meere kochend heiß
Die Hitze läßt selst Steine schmelzen
Die letzten Zuckungen der Welt

Kosmisches Chaos
Ohne Hoffnung auf Wiedergeburt
Ich bezeug mit meinem Leben
Die Schmerzen und das Leid

Inmitten dieser Qualen
Sehn ich mich nach Trost
Die Erde mußt ich sterben sehen
Doch Trauer ist ewiglich

Nach einer Vorlage von Martin van Drunen/Theo Loomans, (P) 1992

Share