4 comments on “Gott ist kein Kalb

  1. Sehe ich ähnlich. Peinliche Aktion, bei der sich planlose Jugendliche angestrengt selber feiern. Vermutlich von hauptamtlichen Religions- und Sozialpädagogen im Jugendpastoralenzentrum "Effata" vorbreitet und spirituell begleitet.

  2. Irgendwie nostalgisch… wie auf den Katholikentagen und Kirchentagen zwischen 1973 und 1989 oder auf kommunistischen Massenveranstaltungen in China, der Suffjetunion oder in der SBZ oder bei den Sonnenwendfeiern in einer anderen Phase der Geschichte unseres Landes…
    Es ist schon traurig, daß sich Leute immer wieder zu solchen Peinlichkeiten verführen lassen!

  3. Youtube läßt mich das Video nicht mehr ansehen, weil es "Content von SME" enthält. Da bin ich aber froh, daß mich youtube vor diesem Inhalt bewahrt. Klingt irgendwie ansteckend SME Content, BSE…

  4. Was hat denn bitte die Società Meridionale di Elettricità damit zu tun?!

    Aber mal im Ernst: Wieso kann Sony das ganze Video blockieren, wenn eigentlich nur die Tonspur betroffen sein kann? Klar, Ton deaktiviert und das Video ist noch schlimmer als sowieso schon, da hätte ich es auch lieber ganz deaktiviert. Aber ich halte es schon für fragwürdig, ob sie nach deutschem Urheberrecht überhaupt die Tonspur angreifen dürften. Immerhin ist das Performancekunst (*hüstel*), und dürfen nicht Künstler die Werke andere Künstler in ihren Werken verwenden?

    Aber was soll's. Die Musikfirmen werden so lange alles blockieren, bis sie merken, dass kein Mensch mehr Radio hört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.