3 comments on “Maria und ich

  1. Pingback: » Marianisches Schibboleth? Metal und Christentum

  2. Pingback: » Corredemptrix Metal und Christentum

  3. »Wie kann ich eigentlich das Lied ablehnen, wenn es die Kirche offenbar für wertvoll hält?«

    Jepp. Eine sehr schöne Frage. Aber vielleicht ist das ja doch nur eine Entartung des späten 19. Jahrhunderts, die, zu Beginn vielleicht noch harmlos, später dann doch ins allzu Abseitige geführt hat (z. B. zur Dämonenerscheinung, die sich als »Frau aller Völker« bezeichnete)?

    Solche Fragen hatte ich mir gestellt. Das für mich überzeugendste Gegenargument war das Sub tuum præsidium, das inhaltlich eigentlich ziemlich ähnlich ist und das von der Kirche durchgängig seit dem dritten Jahrhundert gebetet wird. Wenn die Kirche praktisch von Beginn an durchgängig so zu Maria gebetet hat, dann kann daran wirklich nichts Falsches sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *